Beratung

Wir sind Partei, nämlich ausschließlich Ihr Interessensvertreter

Beratung

 

Nichts ist so stetig wie der Wandel im Steuerrecht! 

 

Wie es das Wort schon sagt: Steuerberatung. Deshalb verstehen wir uns auch als Ihr Berater an Ihrer Seite.

 

Die Flut von Gesetzen, Richtlinien und Verordnungen wächst ständig. Auch die Steuerrechtsprechung entwickelt sich in einem Tempo, welches ein Höchstmaß an ständiger Aktualität von jedem erfordert, der sich verantwortlich mit seiner Tätigkeit auseinandersetzt.

 

Gerade auch die Umsatzsteuer ist in ständiger Bewegung. Nicht nur durch die nationale Gesetzgebung, die Rechtsprechung und die Flut von Verwaltungsvorschriften, sondern vor allem auch durch die EU-Umsatzsteuer-Richtlinien gibt es laufend Neuigkeiten, die dem Bedürfnis nach Kontinuität bei einer Massensteuer wie der Umsatzsteuer völlig zuwiderlaufen.

 

Das Umsatzsteuerrecht ist seit Jahren eine ständige Baustelle für den Gesetzgeber, die Rechtsprechung und die Verwaltung. Durch die EG-Harmonisierung und die zunehmende Zahl von Entscheidungen durch den Europäischen Gerichtshof im Bereich der

Umsatzsteuer, aber nicht zuletzt auch durch die immer strengeren und unüberschaubaren nationalen Vorschriften beschäftigen wir uns darüber hinaus auch mit

 

Spezialfragen zum Umsatzsteuerrecht.

 

Paragraphen und Bestimmungen zu lesen, ist eine Sache. Sie richtig auszulegen, bedarf es etwas mehr. Nicht nur durch Basel II ist bereits der "Wind" eisiger geworden, auch die Finanzverwaltung führt vermehrt Betriebsprüfungen intensiver und kompromissloser durch.

 

Hier setzen wir an und begleiten Sie bei

 

Betriebsprüfungen.

 

Seit vielen Jahren kann der Betriebsprüfer eine elektronische Außenprüfung durchführen und unmittelbar auf die Datenbestände der buchführungspflichtigen Unternehmen zugreifen, soweit es sich um steuerrelevante Daten handelt.

 

Wir helfen Ihnen, zu entscheiden, welche Daten steuerrelevant und wie diese aufzubewahren und zu sichern sind. Sie müssen bereits heute entscheiden, wie Ihre Daten des laufenden Jahres zu qualifizieren sind, um die Aufbewahrungspflichten korrekt erfüllen zu können und einem Zugriff auf die nicht relevanten Daten durch den Betriebsprüfer vorzubeugen.

 

Wenn der Prüfer erst vor der Tür steht, ist es zu spät!

 

Deshalb:

Beschäftigen Sie sich frühzeitig mit den Grundsätzen zum Datenzugriff und die Prüfbarkeit digitaler Unterlagen. Führen Sie mit uns doch einmal eine virtuelle, digitale Außenprüfung mit Ihrem Datenmaterial durch. Dann wissen Sie, was Sie zu erwarten hätten.

nach oben                                                                                                   zur Startseite